EUR/USD-Trade – Ein Lehrbeispiel – Update 2

Update vom 01.10.2022 - der Shorttrade wird gehalten

Seit dem letzten Artikel vom 19.08.2022 sind fast sechs Wochen vergangen, in denen sich der Chart wie gewünscht bewegt hat. Rechts die Prognose, links der reale Verlauf des Chart. 

Die Frage, die wir uns wohl alle stellen ist: bis wohin führt uns diese Rutschpartie? 

Die Antwort ist nicht einfach, aber ich möchte dennoch versuchen, hier ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen. Eine Möglichkeit besteht darin, dass wir bei 100% bereits ein Ende der Korrektur sehen. Die grünen Balken im Chart sind sogenannte Widerstands- und Unterstützungsbereiche. In diesen Bereichen ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass wir eine Gegenreaktion des Marktes sehen. Wir wir sehen können, liegt das 100%-Fibonacci und die Unterstützungen nicht in einem gemeinsamen Bereich, weshalb ich, so meine Prognose mit dem hellroten Pfeil, von keiner allzu großen Reaktion ausgehe. 

Wir sehen aber, dass das 127,2% Ziel der Bewegung sehr genau mit einem markanten Unterstützungsbereich zusammenfällt. Sehr häufig war es in der Vergangenheit so, dass der Markt an solchen Punkten eine Kehrtwende gemacht hat. 

Übergeordnet gehe ich davon aus, dass wir uns in einer großen Korrektur (Welle 2) befinden, die mit dem bevorstehenden Tief beendet wird. Ich bin daher sehr positiv gestimmt, dass wir mit Ende der Korrektur zu neuen Allzeithochs stürmen werden. 

Wer mit 100%-Fibonacci oder einer Welle 2 nichts anfangen kann, sollte sich die beiden Artikel zu Fibonacci und Elliot-Wellen im Bereich Wiki durchlesen. Es wird sich lohnen.

Abonniere unseren Newsletter jetzt!

Disclaimer:
Alle zur Verfügung gestellten Informationen (Kommentare, Hinweise, Ratschläge etc.) dienen allein der finanziellen Bildung und als Denkanstöße. Sie sind nicht als persönliche Anlageberatung zu verstehen. Wir übernehmen keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die du aufgrund der hier präsentierten Informationen triffst.

Es besteht die Möglichkeit eines Interessenkonflikts. Der Autor könnte im besprochenen Wertpapier investiert sein.

Emanuel Lonz

Impressum DatenschutzPrivatsphäre-Einstellungen
© All rights reserved. Made with by  ComputerSysteme Lonz

Top